Eurotronic: Z-Wave Heizungsregler mit FLiRS

Der deutsche Hersteller Eurotronic hat auf der diesjährigen IFA sein neues Heizkörperthermostat mit Z-Wave Funk präsentiert. Gegenüber dem Vorgängermodell hat sich nicht nur das Design komplett geändert, das neue Modell mit der Bezeichnung „Spirit-Z-Wave-Plus“ hat auch eine Technik, die bislang einmalig für ein solches Produkt es. Diese Technik nennt sich FLiRS (Frequently Listening Receiver Slave), damit reagiert der Energiesparregler mit einer besonders kurzen Latenzzeit auf eingehende Befehle (z.B. Temperaturänderungen).

Bei Z-Wave Geräte mit Batteriebetrieb ist es bisher nötig, diese in einen Schlafmodus zu versetzen, damit nicht ständig Energie verbraucht wird und damit die Batterie extrem schnell leer wird. Aus diesem Modus erwacht das Gerät dann in bestimmten Abständen um neue Befehle oder Einstellungen entgegen zu nehmen. Stellt man diesen Abstand beispielsweise auf 15 Minuten, so könnte es im ungünstigsten Fall dann bis zu knapp 15 Minuten dauern, bis eine Temperaturänderung an das Thermostat gemeldet wird.

Das Z-Wave Protokoll enthält eine Erweiterung namens „FLiRS“. Damit werden solche Geräte nicht mehr in einen Tiefschlaf versetzt, sondern können jederzeit Signale empfangen. Damit wird also jede Änderung der Temperatur sofort an den Regler übermittelt, ein großer Vorteil gegenüber Produkten anderer Hersteller!

Die Batterielaufzeit des neuen Comet-Spirit-Z-Wave gibt Eurotronic mit ca. einem Jahr an. Das Vorgängermodell hat zwar bis zu zwei Jahre Batterielaufzeit, allerdings ist diese Einschränkung durch die blitzschnelle Reaktionszeit des neuen Heizungsreglers zu verschmerzen.

Als zusätzliches Feature hat das Eurotronic SPIRIT wechselbare Designblenden, wodurch sich das Gerät auch farblich gut in den Wohnraum integrieren lässt.

www.eurotronic.org/produkte/spirit-z-wave-plus.html

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.