HomeKit Bewässerungscomputer für Garten und Terrasse

Eve Aqua smarte Bewässerungssteuerung mit HomeKit

Eve Aqua

Eve Aqua ist eine Bewässerungssteuerung für HomeKit die einfach an einen Wasserhahn angeschlossen wird und sich anschließend bequem mit dem iPhone einrichten lässt. Intelligente Bewässerungsprogramme ersparen so das tägliche Gießen des Gartens. Ich wollte wissen, wie einfach sich das Gerät installieren und einrichten lässt und habe es ausprobiert.

Eve Aqua

Eve Aqua funkt wie die meisten Eve HomeKit-Geräte über Bluetooth. Als HomeKit Zentrale kann entweder ein Apple TV, ein  HomePod oder ein iPad dienen. Die Reichweite von Bluetooth kann hier natürlich an seine Grenzen stoßen, bei Bedarf lässt sich dies aber vielleicht über einen Eve Extend Reichweitenverstärker lösen. In meinem Fall ist Eve Aqua nur etwas 5 Meter von einem Apple TV 4 entfernt, dazwischen eine Ziegelmauer. Ich hatte bisher in dieser Konstellation keinerlei Verbindungsprobleme.

Ausgepackt

In der Verpackung befindet sich neben dem Eve Aqua noch der Hahnverbinder, zwei AA-Batterien sowie die Schnellstartanleitung. Der erste Eindruck des Geräts ist positiv: es fühlt sich hochwertig an und macht auch durch das Gewicht einen soliden Eindruck.

Inbetriebnahme und Montage

Zuerst werden die beiden mitgelieferten AA-Batterien eingesetzt. Das Öffnen des Gehäuses an der Unterseite fand ich jedoch anfangs etwas hakelig, habe ein paar Anläufe gebraucht um das Fach zu öffnen.

Nun muss das Gerät am Wasserhahn angeschraubt werden. Eve Aqua lässt sich dank seines Standard-Gewindemaßes von 26,5 mm / G ¾“ an nahezu jedem üblichen Außenwasserhahn anbringen. Für besonders kurze Gewinde oder Wasserhähne, die aufgrund ihrer Form ein vollständiges Anschrauben verhindern, befindet sich im Lieferumfang von Eve Aqua ein Zusatz-Dichtungsring, um den Austritt von Wasser zu verhindern.
Unten am Gerät wird der Hahnverbinder aufgeschraubt, daran lassen sich handelsübliche Gartenschläuche wie z. B. Gardena anstecken.

App-Installation

Im letzten Schritt wird das neue Gerät über die Eve-App hinzugefügt. Das geht durch das Scannen des Codes und die Schritt-für-Schritt Anleitung der App sehr einfach und unkompliziert.

Neue Funktion in Eve 4.4

Bewässerung bei schlechtem Wetter automatisch pausieren

Die Eve-App in Version 4.4 bringt eine neue Funktion für Eve Aqua: In Zusammenspiel mit Apples Kurzbefehle-App ermöglicht Eve 4.4, bei schlechter Wettervorhersage deine auf Eve Aqua gespeicherten Bewässerungszeitpläne zu pausieren. Dafür installierst du über die Eve-App einen Kurzbefehl, den wir für dich schon vorbereitet haben.

Die genaue Anleitung findest Du hier im Blog bei Eve Home.

Packungsinhalt, Installation und Steuerung

Installationsvideo des Herstellers

Meine Meinung

Eve Aqua ist eine sehr einfach zu installierende smarte Gartenbewässerung für HomeKit. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 99€, in verschiedenen Online-Shops bekommt man das Gerät für unter 90€. Vorteil gegenüber anderen Bewässerungs-Steuerungen ist, dass man kein zusätzliches Gateway benötigt, ein vorhandenes Apple TV / HomePod oder ein iPad reicht dafür.

Nachteil ist natürlich die eingeschränkte Reichweite, bedingt durch die Bluetooth-Verbindung. Bei Bedarf bietet Eve aber einen Reichweitenverstärker an.

Mein Hauptgrund für den Kauf war aber tatsächlich ein anderer: der Wasserhahn für unsere Gartenbewässerung ist leider so angebracht, dass direkt neben dem Parkplatz unseres Autos ist und ich mit meinem Rollstuhl nicht mehr an den Wasserhahn gelange, wenn ein Fahrzeug davor steht. Deshalb ist es für mich extrem praktisch, wenn ich ganz einfach über einen Sprachbefehl meiner Apple Watch den Wasserhahn öffnen kann. Die Möglichkeiten der automatisierten Bewässerung werde ich mir aber auch bald näher ansehen.

Linkliste

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.